So wird Wissen in Erklärfilmen am besten vermittelt

Die E-Learning Agentur easyclipr hat eine eigene Methode für die Entwicklung von Erklärmedien konzipiert. Das Ziel dieser Methode ist, Botschaften und Wissen so aufzubereiten, dass jeder diese versteht. Sie beruht auf den neuesten Erkenntnissen der neurowissenschaftlichen Forschung und nennt sich “Methode des emotionalen Erklärens”. Um diese zu evaluieren, arbeitete easyclipr mit der Technischen Universität Dresden und der Ostsächsischen Sparkasse zusammen und führte eine wissenschaftliche Studie durch.

Ziel der Studie mit dem Arbeitstitel „Wirkung und Verständlichkeit von Erklärfilmen“ war es, herauszufinden, wie Botschaften und Wissen aufbereitet werden sollten, um die Verständlichkeit optimal zu erhöhen. Die Ergebnisse halfen, die Methode zu testen und am Ende noch besser verständliche Erklärfilme zu produzieren: Filme, die punktgenau das Wissen und die Kernbotschaften der Kunden an ihre Zielgruppen vermitteln.

Innerhalb des Studienablaufs wurden der Probandengruppe vier unterschiedlich produzierte Filme zum selben Thema gezeigt. Dabei wurde gemessen



1. wie aufmerksam das jeweilige Video verfolgt, wie interessant und informativ es subjektiv empfunden wurde,

2.welche Informationen aufgenommen und erinnert wurden und 

3. wie tief die Verarbeitung (im Sinne von Verständnis) war und 

4. ob das erworbene Wissen in anderen Zusammenhängen angewendet werden konnte. 

Die experimentelle Fragebogenstudie kam zu folgenden Ergebnissen:

1. Ergebnisse Verständlichkeitsbeurteilung

Emotionale Erklärfilme motivieren stärker als sachliche Erklärfilme zur Auseinandersetzung mit dem Inhalt und erleichtern das subjektive Verständnis von diesem. Die unterschiedliche grafische Gestaltung beim Testen hatte dagegen kaum einen Einfluss auf die Verständlichkeitsbeurteilung.

"Emotionale Erklärfilme sind besser geeignet, optimale Voraussetzungen für die Verständlichkeit von Informationen zu schaffen."

2. Ergebnisse Verarbeitungstiefe

Erklärfilme im anspruchsvolleren Animations-Format ermöglichen etwas stärker als Erklärfilme im einfachen Animations-Format ein Hineingezogenwerden in die Darstellung. Die inhaltliche Gestaltung (emotional/sachlich) hat hierbei zunächst kaum einen Einfluss.

Jedoch ist es eher die inhaltliche Gestaltung, die beeinflusst, inwiefern man die Darstellung letztlich auch mit dem eigenen Leben abgleicht. Hierbei sind es vor allem die emotionalen Erklärfilme, die eine solche Übertragung stärker fördern. Die formale Gestaltung der Animation hat darauf wiederum kaum einen Einfluss.

"Emotionale Erklärfilme im anspruchsvolleren Animations-Format sind besser geeignet, zu einer intensiven Verarbeitung von Informationen beizutragen."

3. Ergebnisse Wissensaneignung

Die inhaltliche und formale Gestaltung der Erklärfilme zeigte keine sichtbaren Effekte auf die Anzahl erinnerter Fakten. Auch das Verständnis ist in allen vier Experimentversionen gleich hoch ausgeprägt.

"Erklärfilme im einfachen oder anspruchsvolleren Animations-Format sind gleich gut geeignet, Wissen über das Thema zu vermitteln."

4. Ergebnisse Weiterführende Reflexionsprozesse

Derartige Prozesse betreffen die Frage, inwiefern es Erklärfilme ermöglichen, sich als Nutzer reflektiert mit den dargestellten Inhalten auseinanderzusetzen (kritische Auseinandersetzung) und eigene Handlungsmöglichkeiten besser wahrzunehmen (Selbstwirksamkeit).

Hinsichtlich einer positiv-kritischen Auseinandersetzung mit dem Inhalt zeigen die Erklärfilme keine signifikanten Unterschiede. Die inhaltliche Gestaltung der Erklärfilme (emotional/sachlich) hat hierauf keinen nachweisbaren Einfluss.

In Bezug auf die Selbstwirksamkeit wird ein Zusammenhang zwischen inhaltlichen und formalen Merkmalen von Erklärfilmen deutlich. Es zeigte sich, dass vor allem emotionale Erklärfilme im anspruchsvolleren Animations-Format sowie sachliche Erklärfilme im einfachen Animations-Format eine optimistische Wahrnehmung der eigenen Handlungsmöglichkeiten fördern.

"Emotionale Erklärfilme im anspruchsvolleren Animations-Format und sachliche Erklärfilme im einfachen Animations-Format sind besser geeignet als andere Kombinationen, zu einer gesteigerten Selbstwirksamkeitserfahrung beizutragen."

Die Studie hat gezeigt, dass die „Methode des emotionalen Erklärens“ ein sehr guter Weg ist, nachhaltig das Wissen und die Kernbotschaften der Kunden an ihre Zielgruppen vermitteln. 

Kernbotschaften der Kunden an ihre Zielgruppen vermitteln. 

Über die easyclipr GmbH

easyclipr GmbH ist einer der innovativsten Anbieter von E-Learning-Lösungen, Erklärfilmen und Erklärbildern in Deutschland. Das Team aus E-Learning-Experten, Didaktik-Spezialisten und Design-Profis schafft moderne E-Learning-Lösungen und Erklärmedien, die die Anwender begeistern. esyclipr denkt Wissensvermittlung neu und erstellt passgenaue E-Learning-Lösungen und Erklärmedien, die verstanden werden – in höchster Qualität und Individualität. Dabei nutzt easyclipr die neuesten Erkenntnisse aus der Neurowissenschaft und Lernpsychologie.

WIR BEWEGEN IHR WISSEN.
Wir glauben daran, dass Wissen die Welt verändert. Das sich Menschen durch Wissen verändern, sich bewegen und ins Handeln kommen.
Wir glauben daran, dass Wissen so aufbereitet sein muss, dass das Lernen Spaß macht, begeistert und motiviert.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

easyclipr GmbH
Königsbrücker Straße 124
01099 Dresden
Telefon: +49 (351) 212950-60
http://www.easyclipr.com

Ansprechpartner:
Anne Weging
Markting & Design
Telefon: +49 (351) 212950-60
E-Mail: anne.weging@easyclipr.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel