ISS im Einsatz für Berliner Polizei und Behörden

Seit 2015 erbringt ISS Deutschland integrierte Facility-Management(FM)-Leistungen für die Berliner Immobilien Management (BIM). Im Dezember 2019 hat sich dieser Auftrag um 20 Gebäude erweitert. „Wir freuen uns sehr, dass wir die vertrauensvolle Kundenbeziehung zur BIM ausbauen konnten“, sagt Tom Dreiner, Commercial Director von ISS Deutschland. „Das Immobilienmanagement benötigt professionelle FM-Leistungen für unterschiedliche Gebäude- und auch Nutzertypen. Die Erweiterung unseres Portfolios für die BIM zeigt unsere Leistungsfähigkeit in diesem Bereich.“

ISS Energy Services, eine Tochtergesellschaft von ISS Deutschland, erbringt seit Dezember 2019 Services in zehn Berliner Polizeigebäuden, seit Januar 2020 in zehn weiteren Liegenschaften wie Senatskanzleien und Finanzämter. Eine besondere Herausforderung ist, dass diese teilweise unter Denkmalschutz stehen. Das Leistungsspektrum umfasst Integriertes Technisches Gebäudemanagement, Hausmeisterdienste, Wartungen, Instandsetzungen und Kleinreparaturen. Für ihre BIM-Kunden betreut ISS mehr als 10.000 technische Anlagen. Tausende Nutzer der Liegenschaften profitieren von den Services. Fast 50 ISS Servicekräfte sind für die BIM tätig.

ISS Energy Services ist in Berlin mit insgesamt mehr als 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sehr stark vernetzt. Beim Fuhrpark setzt ISS in der Großstadt nahezu ausschließlich auf E-Mobilität. Die BIM ist zuständig für öffentliche Gebäude des Landes Berlin sowie Liegenschaften, die der Grundversorgung dienen, zum Beispiel Feuerwehr-, Gerichts- oder Polizeigebäude.



Über die ISS Facility Services Holding GmbH

ISS hilft Nutzerinnen und Nutzern von Gebäuden und Liegenschaften auf der ganzen Welt, effizienter zu arbeiten. In Partnerschaft mit den Kunden fördert ISS das Engagement und das Wohlbefinden von Nutzern, minimiert die Auswirkungen auf die Umwelt und schützt Eigentum. Das erreicht ISS durch die intelligente Verknüpfung von Daten, Insight Reportings und Service Excellence. ISS bietet eine breite Servicepalette: Gebäudetechnik, Bauen im Bestand, Reinigung, Catering, Sicherheit, Bürodienstleistungen sowie Integrated Property- und Facility Management. Im Jahr 2018 belief sich der weltweite Umsatz der ISS Gruppe auf 10,5 Milliarden Euro bei über 470.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. 1901 in Kopenhagen gegründet, ist ISS seit 1960 in Deutschland tätig. 2019 erzielte ISS Deutschland einen Jahresumsatz von 655 Millionen Euro und beschäftigt fast 13.000 Mitarbeiter.

www.de.issworld.com
www.issworld.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ISS Facility Services Holding GmbH
Theodorstraße 178
40472 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 30278-0
Telefax: +49 (211) 30278-1222
http://www.de.issworld.com

Ansprechpartner:
Antje Feil
Content Manager
Telefon: +49 (211) 30278-1023
E-Mail: antje.feil@de.issworld.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel