Themen, die die Welt bewegen – und die Logistik

„Mutig machen“ heißt es in drei Wochen, wenn der Deutsche Logistik-Kongresses am 23. Oktober in Berlin seine Tore öffnet. Unter diesem Motto nehmen sich Experten aus Wissenschaft, Industrie, Handel und Dienstleistung den wichtigsten Themen der modernen Logistik an. Dabei geht es sowohl um digitale Innovationen als auch um praktische Lösungen für den Shop Floor. Um einen Überblick über die unterschiedlichen Themen zu geben, die an den drei Kongresstagen in Vorträgen, Workshops und anderen Formaten diskutiert werden, hat die BVL-Redaktion eine Reihe an Beiträgen erstellt und unter www.dlk.de/news veröffentlicht. Dort werden unter anderem folgende Kongressthemen vorgestellt:

Silicon Economy verändert die Welt

Der Geschäftsführende Institutsleiter des Fraunhofer IML, Prof. Michael ten Hompel, spricht in einem zweiteiligen Video-Interview über die „Silicon Economy“ und wie sie die Logistik verändern wird. Die Logistik sei der Vorreiter für die Anwendung zahlreicher Zukunftstechnologien – ein Grund, warum „wir alle eine Menge lernen müssen“, wie er es im Laufe des Interviews formuliert. Ten Hompel spricht außerdem über die Verwendung von Daten, die Notwendigkeit von Kooperationen und über die Zukunft der Menschen in der Logistik. https://www.bvl.de/dlk/news/interview-mit-professor-ten-hompel   



Wissenschaftler brauchen ein Netzwerk

Dr. Sebastian Rank gewann 2017 den Wissenschaftspreis Logistik und nahm ihn auf dem 34. Deutschen Logistik-Kongress entgegen. Im Interview spricht Rank darüber, wie er die Verleihung des Preises erlebt hat, welche Vorteile ihm daraus in den Folgejahren erwachsen sind und warum ein Netzwerk von Logistik-Experten für Wissenschaftler unersetzlich ist. https://www.bvl.de/dlk/news/interview-mit-dr-rank

Die Macher der Neue Seidenstraße im Gespräch

Die „Belt-and-Road-Initiative“ krempelt nicht nur die die globale Logistik um. Viele sehen ungeahnte Chancen im Aufbau der Neuen Seidenstraße, andere warnen vor einer zunehmenden Abhängigkeit von China. Politische und wirtschaftliche Aspekte liegen dicht beieinander. Im Rahmen der Gala des Deutschen Logistik-Kongresses am 23. Oktober wird BVL-Geschäftsführer Prof. Thomas Wimmer ein Gespräch mit dem Botschafter der Volksrepublik China Wu Ken und Erich Staake, dem Vorstandsvorsitzenden der Duisburger Hafen AG, einem der deutschen Endpunkte der Neuen Seidenstraße führen. https://www.bvl.de/dlk/news/die-neue-seidenstrasse-im-fokus

Von Start-ups, Ideen und Fachkräftemangel

Eine Idee allein macht noch kein Start-up. Als Teilnehmer des Start-ups Pitchs auf dem Deutschen Logistik-Kongress berichten Felix Ostwald und Jonas Grunwald, die Co-Founder des Start-ups Codept, von Ihrer Gründung, der Idee hinter Codept, und der Suche nach den richtigen Fachkräften. https://www.bvl.de/dlk/news/logistik-start-up-anleitung

Die Sektion „News“ wird in den kommenden Wochen bis zum Kongress um weitere Themen ergänzt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bundesvereinigung Logistik (BVL) e.V.
Schlachte 31
28195 Bremen
Telefon: +49 (421) 1738421
Telefax: +49 (421) 167800
http://www.bvl.de/

Ansprechpartner:
Ulrike Grünrock-Kern
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (421) 17384-21
Fax: +49 (421) 17384-40
E-Mail: Gruenrock-Kern@bvl.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel